FAQ - Bonkasse 2018 - Software zum Erstellen von Essenbons, Getränkebons, Wertmarken und Eintrittskarten.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

FAQ

FAQs (Frequently Asked Questions)


Auf dieser Seite können Sie Antworten zu evtl. Problemen bei der Installation des Programms finden. Für die Bedienung des Kassenprogramms und den einzelnen Programmfunktionen lesen Sie bitte das Handbuch, das Sie auch auf der Downloadseite finden.


F: Das Programm lässt sich nicht starten.

A: Vor dem ersten Programmstart muss einmal die Runtimebibliothek installiert werden.


F: Beim Programmstart erhalten Sie eine Meldung, dass das Programm keine gültige

   Signatur enthält.

A: Diese Meldung können Sie ignorieren und durch Entfernen des Häkchens künftig

   unterdrücken. Sie können sicher sein, dass dieses Programm von mir stammt, wenn Sie

   es ausschließlich von meine Homepage herunterladen!


F: Beim Versuch zu drucken bekomme ich einen Druckerspoolerfehler.

A: Diese Meldung kommt nicht vom Kassenprogramm, sondern vom Windows-Printing-System.

   Der im Kassenprogramm benützte Druckername muss exakt mit dem in Windows

   übereinstimmen. Klicken Sie im Kassenprogramm auf ESC, dann auf System und dort auf

   die Registerkarte Systemsteuerung. Klicken Sie auf das Feld hinter "Druckername:" und

   übernehmen Sie mit einem Mausklick den unter Windows installierten Bonkassendrucker.


F: Bei der Fenstergrößenveränderung manchmal doppelte Zeichen, Linien und Felder.

A: Gegenüber den älteren Programmversionen wurde hier eine nicht von mir programmierte

Funktion integriert, welche eine stufenlose Skalierung übernehmen kann. Leider interpretieren

   diverse Grafiktreiber die Höhen und Breiten der einzelnen Elemente unterschiedlich.

  Ziehen Sie dazu das Fenster mit der Maus vom oberen und linken Rand etwas weg,

   achten Sie auf möglichste Proportionalität von Fensterhöhe und -breite und verändern

   Sie die Größe solange in kleinen Schritten, bis der Effekt nicht mehr auftritt.

   Die eingestellte Größe bleibt auch bei einem Programmneustart erhalten.

  Im Zweifelsfall verwenden Sie die Fenstergröße wie bei der Auslieferung. Sie können

  diese auf der Registerkarte "Systemeinstellungen" ganz unten durch einen Mausklick auf

  den mittleren Schaltknopf auf 950 x 680 Pixel zurücksetzen.


F: Mein Bildschirm ist kleiner als die Auflösung von 950 x 680 Punkte im Auslieferzustand,

   die für Bildschirme mit einer Auflösung von 1024 x 768 Punkte (XGA 4:3) vorgesehen ist.

   Dadurch passt das Kassenfenster nicht ganz auf den Schirm.

A: Installieren Sie das Programm auf einem PC mit größerem Bildschirm.

   Verkleinern Sie das Fenster auf die gewünschte Größe und kopieren Sie den gesamten

   Inhalt des Arbeitsverzeichnisses (z. B. C:\kasse) auf den PC mit dem kleineren Bildschirm.

   Beachten Sie dazu ggf. das Problem der vorherigen Frage und Antwort,

   das dann ggf. auftreten kann.


F: Was für einen Kassendrucken soll ich nehmen?

A: Das Programm wurde mit dem EPSON TM-T88 IV und V getestet. Es sollte aber mit allen

   kompatiblen Kassendruckern funktionieren, die unter Windows ordnungsgemäß installiert

   wurden. Verwenden Sie dort die Druckertestfunktion. Ich empfehle auf jeden Fall

   einen Drucker mit USB-Schnittstelle. RS-232 ist viel zu langsam für diesen Zweck, da alle

   Ausgaben im Grafikmodus stattfinden und dadurch eine hohe Datenrate stattfindet.


F: Der Drucker druckt die Daten nicht wie erwartet oder beschrieben.
A: Der Druck erfolgt über das Windows-Printing-System an einen über Windows installierten
   POS-Drucker. Die vom Programm dorthin gesendeten Daten sind für alle Drucker dieselben.
   Druckbild, Papierabschnitt, Wasserzeichen usw. sind druckerabhängig und können nicht
   vom Programm beeinflusst werden.
   Gestestet wurden alle Funktionen mit dem EPSON TM-T88 USB. Prinzipiell müsste das
   Programm auch mit anderen POS-Druckern funktionieren, die den EPSON-kompatiblen
   Datensatz unterstützen. Es ist uns jedoch nicht möglich, alle am Markt vorhandenen mit
   ihren ständig sich verändernden Treiberversionen zu testen.

F: Die Bons werden erst nach einer A4-Seitenlänge abgeschnitten.

A: Lesen Sie im Handbuch die nötigen Einstellungen im Druckertreiber nach.

    Wie und wann abgeschnitten wird entscheiden nur die Einstellungen auf einer

    der Registerkarten des Druckertreibers.


F: Ich möchte eine elektrische Kassenschublade ansteuern.

A: Dies übernimmt beim TM-T88 der Druckertreiber. Der Drucker besitzt dafür einen

    separaten Anschluss für die Ansteuerung einer Ladenkasse. Da der Impuls zum

    Öffnen der Kasse bei jedem Bondruck ausgelöst wird, sollten Sie das Signal über einen

    Schalter führen, den die meisten Kassenladen besitzen und der nur geschlossen ist,

    wenn auch die Kassen geschlossen ist.


F: Ich möchte die Software auf mehreren PCs laufen lassen. Benötige ich für jeden eine Lizenz?
A: Solange sich alle PCs in dem Verein befinden, der auf der Lizenzurkunde eingetragen ist,
   benötigen Sie keine weitere Lizenz.

F: Ist ein Datensicherungsmedium mit dem Laufwerksbuchstaben S:\ wirklich notwendig?
A: Es gibt keine 100%ige Garantie gegen Datenverlust. Lesen Sie hierzu bitte den Anhang
   im Handbuch ab Seite 45, neu ab version 4A.

 
Besucherzaehler
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü